[ Hallermunter Beiheft 1









Leseprobe aus "Historische Streifzüge"











Angelika Schwager



Dinoland Niedersachsen



Von Zwergdinosauriern, Riesenechsen und Krokodilen der Urzeit







"... In Niedersachsen waren Dinosaurier aus dem Mesozoikum selten durch Knochenfunde, überwiegend durch Fußabdrücke bekannt. Vor einigen Jahren bekam das Landesmuseum Hannover den Anruf eines Fossiliensammlers, der im Kalksteinbruch Oker/Harz Zähne und Knochen von einem Dinosaurier gefunden haben wollte. Mit der Kustodin Annette Richter, der geologischen Präparatorin Petra Widmann und dem Dinosaurierforscher Raymund Windolf unternahmen mein Mann und ich eine erste Erkundungsfahrt nach Oker, bei der bereits Knochen gefunden wurden. Beim zweiten Besuch nahm ich einen größeren Block Gestein, aus dem ein Stück Knochen herausschaute, mit, um ihn zu Hause in Ruhe untersuchen zu können. Dieses Gesteinsstück entpuppte sich nach einer aufwändigen Präparation als Teilschädel eines Dinosauriers. Später sollte sich herausstellen, dass es der bislang einzige in diesem Zusammenhang gefundene Schädel einer weltweit neuen Dinosaurierart war. ..."



































(c) Museum auf dem Burghof, Springe, 2007 ff.